Strukturproblem, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Strukturproblems · Nominativ Plural: Strukturprobleme
Aussprache 
Worttrennung Struk-tur-pro-blem · Struk-tur-prob-lem

Typische Verbindungen zu ›Strukturproblem‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Strukturproblem‹.

Verwendungsbeispiele für ›Strukturproblem‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn vor 15 Jahren steckte die ganze Region in den gleichen Strukturproblemen.
Der Tagesspiegel, 27.04.1998
Das Strukturproblem besteht in europaweiten Überkapazitäten von 50 bis 100 Millionen Tonnen.
Süddeutsche Zeitung, 28.05.1997
Der Begriff der P. wirft Strukturprobleme auf und reicht über die Psychologie in die Anthropologie hinein.
Trillhaas, W.: Persönlichkeit. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 18547
Nach 1918 galt sein Hauptinteresse dem Massenwohnungsbau, den er als ein Strukturproblem erfaßte und systematisch untersuchte.
o. A.: Lexikon der Kunst - H. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 9688
Das Ruhrprogramm stellt eine Art Hilfeaktion für das unter überdurchschnittlicher Arbeitslosigkeit, großen Strukturproblemen und hohen Abwanderungsquoten leidende Ruhrgebiet dar.
o. A. [sk.]: Ruhrprogramm. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1980]
Zitationshilfe
„Strukturproblem“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Strukturproblem>, abgerufen am 07.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Strukturprinzip
strukturpolitisch
Strukturpolitik
Strukturplan
Strukturmuster
Strukturprogramm
Strukturreform
strukturschwach
Strukturschwäche
strukturstark