Strukturwandel, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Struk-tur-wan-del
Wortzerlegung StrukturWandel1
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Wandel, Änderung, Umgestaltung der wirtschaftlichen, gesellschaftlichen o. ä. Struktur

Thesaurus

Synonymgruppe
Strukturveränderung · Strukturwandel

Typische Verbindungen zu ›Strukturwandel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Strukturwandel‹.

Verwendungsbeispiele für ›Strukturwandel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die neuen Technologien beschleunigen den Strukturwandel in einem atemberaubenden Tempo.
Die Welt, 11.08.2000
Dabei durchlebt die Region schon seit Jahrzehnten einen gewaltigen Strukturwandel.
Der Tagesspiegel, 28.06.1997
In diesen Zahlen zeigt sich ein erheblicher Strukturwandel innerhalb der Chemischen Industrie zugunsten der P.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - P. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 8335
Das hat auch mit dem Strukturwandel der gesellschaftlichen Opposition zu tun.
Sloterdijk, Peter: Kritik der zynischen Vernunft Bd. 2, Frankfurt: Suhrkamp 1983, S. 991
In diesen fast drei Jahrzehnten hat sich auch ein deutlicher Strukturwandel vollzogen.
o. A. [wl]: Handwerksmesse. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1977]
Zitationshilfe
„Strukturwandel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Strukturwandel>, abgerufen am 01.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Strukturvertrieb
Strukturverbesserung
Strukturveränderung
Strukturtyp
Strukturtheorie
Strukturwandlung
Strukturzusammenhang
strullen
Struma
Strumitis