Studienausgabe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungStu-di-en-aus-ga-be
WortzerlegungStudiumAusgabe
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

preiswerte Ausgabe eines Buches zu Studienzwecken

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für eine Studienausgabe nützlich ist hier auch ein knapper wissenschaftlicher Apparat beigegeben.
Süddeutsche Zeitung, 23.02.1994
Auch die neuen Texte, die der Studienausgabe von 1996 angefügt wurden, gelangten auf die Scheibe.
C't, 1999, Nr. 23
Über die Jahre hinweg erschienen dann Dissertationen, ungeheuer viele Aufsätze und etliche Studienausgaben einzelner Texte.
Süddeutsche Zeitung, 22.02.2002
Jedem Leser der bisherigen Studienausgaben gab das scheinbar so schlüssige Inhaltsverzeichnis Rätsel auf.
Der Tagesspiegel, 16.12.1999
Eben dieser Diogenes-Busch erschien 1977 nochmals, buchstabengleich, nunmehr aber als „Schöne Studienausgabe“ auf besserem Papier.
Die Zeit, 26.11.1982, Nr. 48
Zitationshilfe
„Studienausgabe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Studienausgabe>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Studienaufenthalt
Studienassessor
Studienarbeit
Studienanstalt
Studienangebot
Studienbedingung
Studienbeginn
Studienbeihilfe
Studienberater
Studienberatung