Studienbeihilfe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungStu-di-en-bei-hil-fe
WortzerlegungStudiumBeihilfe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Von diesem Geld und dem Gewinn, der eigentlich als Studienbeihilfe gedacht war, habe ich mir ein altes Auto gekauft.
Die Zeit, 16.09.1999, Nr. 38
Trotz Sozialunterstützung und trotz Studienbeihilfe haben es uneheliche Kinder schwerer als eheliche.
Die Zeit, 16.05.1975, Nr. 21
Im November 2003 sprach der EuGH einer italienischen Studentin das Recht auf Studienbeihilfe in Österreich zu.
Süddeutsche Zeitung, 23.02.2004
Für Studienbeihilfen stehen an der FU rund 670 000 Mark bereit.
Bild, 10.07.1998
Zitationshilfe
„Studienbeihilfe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Studienbeihilfe>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Studienbeginn
Studienbedingung
Studienausgabe
Studienaufenthalt
Studienassessor
Studienberater
Studienberatung
Studienbewerber
Studienbrief
Studienbuch