Studiengenosse, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Stu-di-en-ge-nos-se
Wortzerlegung StudiumGenosse
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

jmd., mit dem jmd. zusammen studiert; Kommilitone

Thesaurus

Synonymgruppe
Kommilitone  männl. · ↗Kommilitonin  weibl. · ↗Mitstudent  männl. · Mitstudentin  weibl. · ↗Studienfreund  männl. · Studienfreundin  weibl. · Studiengenosse  männl. · Studiengenossin  weibl. · ↗Studienkollege  männl. · Studienkollegin  weibl.
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Studiengenosse‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der vierten Woche zeigen sich die Eigenarten der Studiengenossen.
Die Zeit, 30.10.2006, Nr. 44
Zunächst ging ich allein über Salzburg nach Wien, von dessen Vorzügen die österreichischen Studiengenossen in Straßburg so viel erzählt hatten.
Fischer, Emil: Aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1922], S. 12108
Auf einem Ferienkurs in Straßburg hatte der spanische Student den Studiengenossen und Sozialdemokraten Peter Corterier kennengelernt.
Die Zeit, 23.09.1983, Nr. 39
Hallock hat als Stockyankee seine Fachstudien zum größten Teil in Deutschland gemacht und war seinerzeit ein Studiengenosse Röntgens in Würzburg.
Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 04.03.1904
Er war Mathematiker, Physiker, Zoologe und Architekt, ein Jugendfreund und Studiengenosse von Klenze, Gärtner und Cornelius.
Ganghofer, Ludwig: Lebenslauf eines Optimisten. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 14483
Zitationshilfe
„Studiengenosse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Studiengenosse>, abgerufen am 21.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Studiengeldfreiheit
Studiengeld
Studiengebühr
Studiengang
Studienfreund
Studiengesellschaft
Studiengruppe
Studiengruppenleiter
studienhalber
Studienhaus