Studienhaus, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Studienhauses · Nominativ Plural: Studienhäuser
Aussprache [ˈʃtuːdi̯ənˌhaʊ̯s]
Worttrennung Stu-di-en-haus
Wortzerlegung StudiumHaus

Thesaurus

Synonymgruppe
Konvikt · ↗Stift · Studienhaus
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Studienhaus‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für diesen Zweck mußte im letzten Jahr das von Bernhard Pfau 1967 errichtete Studienhaus weichen.
Der Tagesspiegel, 09.07.1998
Grundprinzip ist bis heute die - freilich stark erweichte - Unabhängigkeit der einzelnen Studienhäuser.
Schmidt, M.: Oxford. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 14426
Die aktivere Lernhaltung bei Schülern führte zur Einrichtung des "Studienhauses", wobei die Rolle des dozierenden Lehrers weitgehend zurückgedrängt werden sollte.
Süddeutsche Zeitung, 04.03.2002
Ein in Deutschland einzigartiges Studienhaus für Keltische Sprachen und Kultur richtet die Universität Bonn in Königswinter ein.
Bild, 04.12.1999
Dann hatte die schöne Villa an der Elbchaussee 486, die vom Mineralölkonzern BP als Studienhaus genutzt wurde, den Besitzer gewechselt.
Die Welt, 06.11.2000
Zitationshilfe
„Studienhaus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Studienhaus>, abgerufen am 31.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
studienhalber
Studiengruppenleiter
Studiengruppe
Studiengesellschaft
Studiengenosse
Studieninhalt
Studienjahr
Studienkolleg
Studienkollege
Studienkommission