Studienort, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Studienort(e)s · Nominativ Plural: Studienorte
Worttrennung Stu-di-en-ort
Wortzerlegung StudiumOrt1

Typische Verbindungen zu ›Studienort‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Studienort‹.

Verwendungsbeispiele für ›Studienort‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn heute ist es gar nicht mehr so einfach, an den Studienort seiner Wahl zu kommen.
Der Tagesspiegel, 22.10.2004
Dazu wären ein paar Informationen über Jena als Studienort hilfreich.
Die Zeit, 14.05.1998, Nr. 21
Der gewünschte Studienort kann dabei nur im Rahmen der freien Kapazitäten berücksichtigt werden.
Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Zentralstelle für die Vergabe von Studienplätzen (ZVS). In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 25884
Zufällig erfuhr er von Pitts Plan, an seinen ersten Studienort zurückzukehren.
Huch, Friedrich: Pitt und Fox, München: Langewiesche-Brandt 1910 [1909], S. 132
Seminaristen forderten die Möglichkeit, einzeln oder in Gruppen inmitten der übrigen Studenten an ihrem Studienort wohnen zu dürfen.
o. A.: Die Weltkirche im 20. Jahrhundert. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1979], S. 28149
Zitationshilfe
„Studienort“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Studienort>, abgerufen am 20.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Studienorganisation
Studienordnung
Studienobjekt
Studienmöglichkeit
Studienmaterial
Studienplan
Studienplatz
Studienprofessor
Studienprogramm
Studienrat