Stuhldrang, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungStuhl-drang (computergeneriert)
WortzerlegungStuhl2Drang
eWDG, 1976

Bedeutung

Drang zur Stuhlentleerung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das gilt auch bei wiederholten, krampfartigen Bauchschmerzen oder Stuhldrang, ohne daß Sie abführen können.
Bild, 19.03.2005
Nach wenigen Stunden erfolgen heftige Darmentleerungen mit quälendem Stuhldrang und Koliken.
Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 334
Fast die Hälfte, nämlich 17 Patienten der nikotinbehandelten Gruppe, berichtete nach Abschluß der Behandlung über einen deutlich geringeren Stuhldrang und über weniger Bauchschmerzen.
Süddeutsche Zeitung, 14.04.1994
Wer seinen Harnoder Stuhldrang nicht mehr steuern kann, muss nicht mehr wie früher auf die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben verzichten.
Der Tagesspiegel, 04.07.2003
Zitationshilfe
„Stuhldrang“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stuhldrang>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stühlchen
Stuhlbein
Stuhl
Stufung
stufig
Stuhlentleerung
Stühlerücken
stuhlfördernd
Stuhlgang
Stuhlinkontinenz