Stuhlrücken, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungStuhl-rü-cken (computergeneriert)
WortzerlegungStuhl1Rücken1

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der junge Leutnant nimmt eine und stellt sie fest gegen zwei Stuhlrücken.
Die Zeit, 09.04.1953, Nr. 15
Aus dem Nebenzimmer tönte Messergeklapper und Stuhlrücken und man hörte auch Teller auf den Tisch setzen.
Corinth, Lovis: Selbstbiographie. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1926], S. 10802
Doch wie stark Papierrascheln und Stuhlrücken den Unterricht stören, hängt auch von der Raumakustik ab.
Die Zeit, 12.07.2013 (online)
Zitationshilfe
„Stuhlrücken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stuhlrücken>, abgerufen am 19.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stuhlreihe
Stuhlpolster
Stuhlnagel
Stuhllehne
Stuhlkissen
Stuhlschlitten
Stuhlsitz
Stuhlträgheit
Stuhluntersuchung
Stuhlverhaltung