Stuhlreihe, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Stuhl-rei-he
Wortzerlegung Stuhl1Reihe

Typische Verbindungen zu ›Stuhlreihe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Stuhlreihe‹.

Verwendungsbeispiele für ›Stuhlreihe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die meisten der 64 Frauen, um die es geht, sitzen bereits in einer der Stuhlreihen.
Die Zeit, 21.06.2010, Nr. 25
Mancher erinnert sich noch: 1991 waren Teile der Decke auf die vorderen Stuhlreihen heruntergeknallt.
Der Tagesspiegel, 02.04.1999
Ich stand auf und zwängte mich durch die Stuhlreihen, am dichtbesetzten Tisch der Presse vorbei.
Braun, Lily: Memoiren einer Sozialistin. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1911], S. 1530
Dazu gehörte ein Haus mit feuerroten feierlichen Teppichen, mit gepolsterten Stuhlreihen, mit nicht allzu oft erschwinglichem, hohem Eintrittsgeld.
Kriegk, Otto: Der deutsche Film im Spiegel der Ufa, Berlin: Ufa-Buchverl. 1943, S. 448
Vor der Rednertribüne sollten mehrere Stuhlreihen stehen, für die Kranken und ihre Begleiter.
Pausewang, Gudrun: Die Wolke, Ravensburg: Maier 1989 [1987], S. 130
Zitationshilfe
„Stuhlreihe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stuhlreihe>, abgerufen am 15.07.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stuhlpolster
Stuhlnagel
Stuhllehne
Stuhlkissen
Stuhlkante
Stuhlrücken
Stuhlschlitten
Stuhlsitz
Stuhlträgheit
Stuhluntersuchung