Stumpfsinnigkeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungStumpf-sin-nig-keit
Wortzerlegungstumpfsinnig-keit
eWDG, 1976

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von Stumpfsinn

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am peinlichsten aber sind die Kommentare der überforderten Jury, die in Fassaden von erschreckender Banalität und Stumpfsinnigkeit Qualitäten von "besonderer Räumlichkeit" erkennen will.
Die Welt, 01.06.2002
Der angesehene Leitartikler Yoel Marcus schreibt in der Haaretz, die Operation sei eine Kombination von Aufklärungsfehlern, militärischer Ungeschicktheit und politischer Stumpfsinnigkeit.
Der Tagesspiegel, 27.07.2002
Zitationshilfe
„Stumpfsinnigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stumpfsinnigkeit>, abgerufen am 11.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
stumpfsinnig
Stumpfsinn
stumpfnasig
Stumpfnase
Stumpfkrokodil
stumpfwinkelig
stumpfwinklig
Stündchen
Stunde
stunden