Stundenplan, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungStun-den-plan
WortzerlegungStundePlan1
eWDG, 1976

Bedeutung

Plan, der den Verlauf einer Arbeit nach Stunden regelt, besonders in der Schule
Beispiele:
die Schüler bekamen den neuen Stundenplan diktiert
die Stundenpläne der einzelnen Klassenstufen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aufstellung Berufsschule Erstellung Fach Fremdsprache Grundschule Gymnasium Klasse Lehrplan Religionsunterricht Schuljahr Unterricht Zusammenstellung diktieren erstellen fest festgelegt individuell integrieren regulär starr stehen stopfen straff strikt verankern verbindlich vollgepackt vorgeschrieben zusammenstellen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Stundenplan‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nein, dann gehen sie im ohnehin vollen Stundenplan schnell unter.
Süddeutsche Zeitung, 22.09.2003
Da vom Jahr 2003 an Englisch zusätzlich zum bisherigen Stundenplan erteilt wird, erhalten die Schulen 1300 neue Stellen.
Der Tagesspiegel, 10.05.2001
Der Deutsche entwirft ihm womöglich einen Stundenplan und fühlt sich verpflichtet, ihm seine eigene Zeit zu opfern.
Wundt, Wilhelm: Erlebtes und Erkanntes. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1921], S. 1830
Sie kannte allmählich seinen Stundenplan und trug ihn immer bei sich, auf dem Herzen.
Huch, Friedrich: Pitt und Fox, München: Langewiesche-Brandt 1910 [1909], S. 114
Klepp schlägt zeitweise Stunden mit dem Entwerfen von Stundenplänen tot.
Grass, Günter: Die Blechtrommel, Darmstadt: Luchterhand 1959, S. 75
Zitationshilfe
„Stundenplan“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stundenplan>, abgerufen am 22.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stundenpensum
Stundenmittel
Stundenlohn
Stundenleistung
stundenlang
Stundenruf
Stundensatz
Stundenschlag
Stundentafel
Stundentakt