Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Stundenzeiger, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Stundenzeigers · Nominativ Plural: Stundenzeiger
Aussprache 
Worttrennung Stun-den-zei-ger
Wortzerlegung Stunde Zeiger
eWDG

Bedeutung

der kürzere Zeiger der Uhr, der den Ablauf der Stunden anzeigt

Typische Verbindungen zu ›Stundenzeiger‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Stundenzeiger‹.

Verwendungsbeispiele für ›Stundenzeiger‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Veränderungen, an denen man selbst teilnimmt, bemerkt man manchmal so wenig wie die Bewegung des Stundenzeigers einer Uhr. [Süddeutsche Zeitung, 13.11.2001]
In der Nacht von Samstag auf Sonntag wird der Stundenzeiger um 3.00 Uhr morgens auf 2.00 Uhr zurückgedreht. [Süddeutsche Zeitung, 24.10.1998]
Christina Ciupke bewegt den Stundenzeiger, ihr Körper paßt sich der gleichförmigen Bewegung an. [Der Tagesspiegel, 31.01.1998]
Unterhalb der Galerie befand sich auf jeder Turmseite ein schön geschmücktes Zifferblatt der Turmuhr mit jeweils nur einem Stundenzeiger. [Die Zeit, 21.10.1966, Nr. 43]
Franz Josef Strauß meint sogar, daß sein Landsmann Engelhard, sollte er als Malermeister das Zifferblatt einer Kirchturmuhr tünchen, vermutlich vom Stundenzeiger erschlagen würde. [Der Spiegel, 05.12.1983]
Zitationshilfe
„Stundenzeiger“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stundenzeiger>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stundenzahl
Stundenverdienst
Stundentakt
Stundentafel
Stundenschlag
Stundenziel
Stundung
Stundungsfrist
Stunk
Stunt