Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Sturkopf, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Sturkopf(e)s · Nominativ Plural: Sturköpfe
Aussprache [ˈʃtuːɐ̯kɔpf]
Worttrennung Stur-kopf
Wortzerlegung stur Kopf
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

umgangssprachlich, oft abwertend, oft scherzhaft
a)
übertragen die Eigenschaft einer Person, ihre eigene Meinung, Einstellung, ihre eigenen Prinzipien, ihr Verhalten usw. für angemessen und richtig zu halten und diese deshalb nicht zu verändern (obwohl diese von anderen Personen oft als unangemessen oder falsch empfunden werden)
Beispiele:
Ich muss auch andere Meinungen akzeptieren und nicht immer meinen »Sturkopf« durchsetzen. Dann erspare ich mir viel an Streitereien. [Kleine Zeitung, 06.07.2002]
Bei manchen Menschen kommt man mit Argumenten einfach nicht weiter. Weil manche einen Sturkopf haben, mit dem man Häuserwände einreißen könnte. Oder weil die eigenen Interessen alles andere überlagern. [Südkurier, 23.03.2020]
Dass Alpakas ihren eigenen Sturkopf haben, zeigte […] »Rivero« von der Alpakazucht […] in Mistelbach: Der aufgeweckte Vierbeiner hatte nämlich einfach keine Lust auf Halfter‑Training, das für die Wanderungen gebraucht wird. [Heute, 16.01.2020]
Ich werde […] meine Reise in die Vereinigten Staaten als Austauschschülerin antreten. […] Normalerweise besuche ich das Gymnasium […] in Merzig, doch […] vor ein paar Jahren habe ich mich dazu entschieden, ein Auslandsjahr zu machen. Auch wenn der Gedanke anfangs von meinem Umfeld nur belächelt wurde […] abgetan wurde, […] hat sich mein Sturkopf durchgesetzt. [Saarbrücker Zeitung, 31.07.2019]
Lyza ist eine neunjährige Shar[-]Pei‑Hündin. […] Lyza ist eine Einzelgängerin, die selber auf einen zukommt, wenn sie möchte, aber auch wieder geht, wenn es ihr zuviel wird. Sie braucht hundeerfahrene Menschen, da sie auch einen ziemlichen Sturkopf hat. [Landshuter Zeitung, 01.05.2015]
b)
metonymisch Person, die ihre eigene Meinung, Einstellung, ihre eigenen Prinzipien, ihr Verhalten usw. für angemessen und richtig hält und diese deshalb nicht verändern will (obwohl diese von anderen Personen oft als unangemessen oder falsch empfunden werden)
Beispiele:
Sowohl Spaniens Ministerpräsident Rajoy als auch der Katalane Puigdemont sind Sturköpfe, wobei der katalanische Präsident zusätzlich noch ein naiver Wirrkopf ist, der jenseits der Realität lebt, wenn er glaubt, es politisch mit der Zentralregierung aufnehmen zu können. [Die Welt, 04.11.2017]
Wenn man die Zeichen in Ostwestfalen richtig deutet, dann hat sich beim abstiegsgefährdeten Fußball‑Bundesligisten Arminia Bielefeld zuletzt auch ein kleiner Kampf der Kulturen abgespielt zwischen einem westfälischen und einem rheinischen Sturkopf. [Süddeutsche Zeitung, 02.03.2021]
Springsteen ist ein gefürchteter Sturkopf, der manchmal tagelang immer wieder denselben Song einspielen lässt, bis er zufrieden ist. [Münchner Merkur, 23.09.2019]
Ich weiß, was mir und anderen zusteht, und lasse mich nicht so leicht abwimmeln. Außerdem war ich immer schon ein Sturkopf. [Wienerin, 25.07.2019]
Viele Winzer bemühen sich, Landwirtschaft und Ökologie unter einen Hut zu bekommen. Aber erst in einem Teil der Weinberge wird biologisch produziert – nicht unbedingt, weil die Sturköpfe unter den Weinbauern sich dagegen wehren würden. Der Markt dafür ist schlicht noch zu unübersichtlich. [Tiroler Tageszeitung, 16.05.2010]
Für den renommierten Ausstellungsmacher war Bruno Weber einer der genialen Visionäre dieses Landes. […] Für Nachbarn und Gemeinderäte war er lange Jahre ein Querulant und Sturkopf, der ohne Baubewilligung aus einer kleinen Hütte seinen Palast bastelte. [Der Bund, 14.07.2007]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Dickschädel · Hundertprozentiger · Kommisskopf · Sturkopf · Unbelehrbarer  ●  Betonkopf  ugs. · Quadratschädel  ugs.
Oberbegriffe
  • unangenehme Person  ●  Unsympath männl. · Unsympathin weibl. · unangenehmer Patron ugs., männl.
Assoziationen
Zitationshilfe
„Sturkopf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sturkopf>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sturheit
Stupsnase
Stupser
Stups
Stuprum
Sturm
Sturm im Wasserglas
Sturm und Drang
Sturm-und-Drang-Periode
Sturm-und-Drang-Zeit