Sturmbannführer, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Sturmbannführers · Nominativ Plural: Sturmbannführer
WorttrennungSturm-bann-füh-rer
WortzerlegungSturmbannFührer
eWDG, 1967 und DWDS, 2017

Bedeutung

historisch Dienstrang in der SA, der SS und ähnlichen Unterorganisationen der NSDAP, vergleichbar dem militärischen Rang eines Majors Quelle: DWDS, 2017
Beispiele:
Man hat meinen Rang erhöht, ich wurde Sturmbannführer, also Major, und wurde Chefrichter vom SS- und Polizeigericht Krakau. [SHOAPORTALVIENNA, 17.05.2015, aufgerufen am 15.09.2018]
Am 10. Juni 1944 ermordeten Soldaten der 3. Kompanie unter dem Befehl ihres Kompaniechefs, des Hauptsturmführers Otto Kahn und des Bataillonskommandeurs, des Sturmbannführers Adolf Diekmann, fast alle Einwohner von Oradour. [Süddeutsche Zeitung, 02.04.2014]
Er [Wernher von Braun] wird Mitglied bei der Waffen-SS, in der er bis zum Sturmbannführer aufsteigt. [Süddeutsche Zeitung, 22.03.2012]
Wie wenig Titel oder Amtsbezeichnungen an sich für die Beurteilungen entscheidend sind, seht auch daraus hervor, daß z. B. ein Rennfahrer Sturmbannführer des NSKK [=Nationalsozialistisches Kraftfahrkorps] gewesen sein kann und doch als nominell gilt, weil er sich in dieser Eigenschaft praktisch nicht betätigte. [Berliner Zeitung, 28.02.1948]

Den originalen WDG-Artikel können Sie hier anschauen.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Rang

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sturmbannführer‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diese Reichsschulen waren im wesentlichen da für die mittleren Führer, Sturmbannführer und Standartenführer.
o. A.: Zweihunderterster Tag. Montag, 12. August 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 10533
Ich wurde dann von dem aufsichtführenden Sturmbannführer aufgefordert, beim Zuschütten der Leichen zu helfen.
o. A.: Zweiundsechzigster Tag. Dienstag, 19. Februar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 3285
Nach dem ersten Kurs überzeugten sich der Sturmbannführer, wie clever seine Männer geworden waren.
Die Zeit, 17.03.1967, Nr. 11
Schließlich schlage ich vor, den dienstältesten SS-Offizier der Stadt, einen Sturmbannführer zu alarmieren.
Killian, Hans: Auf Leben und Tod, München: Wilhelm Heyne Verlag 1976, S. 196
Wenn es Ihnen gelingt, den Sturmbannführer zu retten, stehen Sie wohl nicht sehr günstig vor ihren eigenen Leuten da.
Becker, Jurek: Jakob der Lügner, Berlin: Aufbau-Verl. 1969, S. 187
Zitationshilfe
„Sturmbannführer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sturmbannführer>, abgerufen am 23.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sturmbann
Sturmband
Sturmball
Sturmangriff
Sturmabteilung
Sturmbataillon
sturmbewegt
Sturmbö
Sturmbock
Sturmböe