Sturmfahne

GrammatikSubstantiv
WorttrennungSturm-fah-ne (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Fahne, die der kämpfenden Truppe vorangetragen wurde

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Wind hängt schwarze Sturmfahnen aus Staub an die Gipfel der Kohlehügel, langsam ziehen schwer beladene Containerschiffe vorbei.
Die Zeit, 20.08.2001, Nr. 34
Die Sturmfahnen der SA, die sich bei dem Lied des guten Kameraden gesenkt hatten, flattern wieder aufgerichtet im Wind.
o. A.: Heldengedenktagsfeier auf dem Wiener Heldenplatz, 13.03.1938
Zitationshilfe
„Sturmfahne“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sturmfahne>, abgerufen am 23.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sturmfackel
Sturmesstärke
Sturmesschwinge
Sturmesschritt
Sturmeseile
Sturmflut
sturmfrei
Sturmfrisur
Sturmführer
Sturmgebraus