Sturztrunk, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Sturztrunk(e)s · wird nur im Singular verwendet
Worttrennung Sturz-trunk
Wortzerlegung  Sturz1 Trunk
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Rechtssprache das Trinken von mehreren Gläsern eines stark alkoholhaltigen Getränks kurz nacheinander

Thesaurus

Synonymgruppe
Alkoholexzess · Alkoholgelage · Gelage · Rauschtrinken · Saufexzess · Suff · Trinkgelage · Zecherei · Zechgelage · wüstes Gelage  ●  Binge-Drinking  engl. · (das) Kneipen  fachspr., burschenschaftlich, Jargon · Bacchanal  geh. · Besäufnis  ugs. · Druckbetankung  ugs., fig. · Kampftrinken (neudeutsch)  ugs. · Kneipabend  fachspr., burschenschaftlich, Jargon · Komasaufen  ugs. · Komatrinken (neudeutsch)  ugs. · Konvivium  geh., lat. · Sauferei  ugs. · Saufgelage  ugs., Hauptform · Sauforgie  ugs. · Sturztrunk  geh., veraltet · Symposion (Antike)  geh.
Unterbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Sturztrunk‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Allerdings gab die Frau zu, nicht nur die Rouladen mit Wein abgeschmeckt zu haben, sondern sich selbst auch einen "Sturztrunk" genehmigt zu haben.
Süddeutsche Zeitung, 21.09.1996
Allenfalls konnte man auf einen heimlichen „Sturztrunk“ schließen, bei dem in kürzester Zeit eine Unmenge Alkohol vertilgt wurde.
Die Zeit, 20.05.1977, Nr. 21
Zitationshilfe
„Sturztrunk“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sturztrunk>, abgerufen am 08.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sturzsee
Sturzregen
Sturzkappe
Sturzkampfflugzeug
Sturzhelm
Sturzverletzung
Sturzwelle
Stuss
Stutbuch
Stute