Stutenmilch, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungStu-ten-milch (computergeneriert)
WortzerlegungStuteMilch
eWDG, 1976

Bedeutung

Beispiel:
Kumys ist ein Getränk aus vergorener Stutenmilch

Typische Verbindungen zu ›Stutenmilch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

baden frisch gegoren trinken vergoren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Stutenmilch‹.

Verwendungsbeispiele für ›Stutenmilch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In den obligatorischen Tee für die Gäste gießt sie frische Stutenmilch.
Süddeutsche Zeitung, 05.11.1996
Anschließend feiern die Spieler mit einer Mischung aus Wodka und frischer Stutenmilch.
Bild, 13.08.2003
Und schließlich bewiesen begeisterte Kunden immer wieder, dass Stutenmilch tatsächlich Krankheiten lindern könne.
Der Tagesspiegel, 07.02.2004
Ob duftende Öle, Algen oder Stutenmilch beigemischt werden sollen, fragt sie.
Die Welt, 14.05.2005
Für dieses Leder mussten 17 täglich in Stutenmilch gebadete Yorkshire-Kälber ihr Leben lassen.
Die Zeit, 24.09.2001, Nr. 39
Zitationshilfe
„Stutenmilch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stutenmilch>, abgerufen am 28.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stutenbissigkeit
stutenbissig
Stutenbiss
Stuten
Stute
Stutenzucht
Stutfohlen
Stütz
Stützapparat
Stützbalken