Stutzbart, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungStutz-bart
eWDG, 1976

Bedeutung

kurzgeschnittener, gestutzter Bart, Vollbart

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Zahlmeister hinter der Rezeption, ein drahtiger Typ mit Stutzbart, blickte Lisa wichtigtuerisch und gelangweilt an.
Jentzsch, Kerstin: Ankunft der Pandora, München: Heyne 1997 [1996], S. 13
Unter ihnen befindet sich ein Großonkel mit Namen Mario, ein noch durchaus rüstiger Herr mit einem ergrauenden Stutzbart und einem scheelen Blick.
Die Zeit, 20.03.1959, Nr. 12
Zitationshilfe
„Stutzbart“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stutzbart>, abgerufen am 21.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stützbandage
Stützbalken
Stützapparat
Stütz
Stutfohlen
Stützblatt
Stütze
stutzen
stützenfrei
Stützenfundament