Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Substitut, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Substituten · Nominativ Plural: Substituten
Aussprache 
Worttrennung Sub-sti-tut · Subs-ti-tut
Grundformsubstituieren
Wortbildung  mit ›Substitut‹ als Erstglied: Substitutin
Herkunft substituieren
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Berufsbezeichnung   Assistent oder Vertreter eines Abteilungsleiters im Einzelhandel
2.
a)
bildungssprachlich, veraltend Stellvertreter, Ersatzmann
b)
Rechtssprache (Unter-)‍Bevollmächtigter
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

substituieren · Substitut
substituieren Vb. ‘ersetzen, austauschen’, entlehnt (16. Jh.) aus lat. substituere (substitūtum) ‘unter etw. stellen, an die Stelle (von jmdn., etw.) setzen’, zu lat. statuere ‘hin-, aufstellen, festsetzen, bestimmen, beschließen’ und sub- (s. d.); weiter zu lat. sistere (statum) ‘hinstellen, hinbringen’, zu lat. stāre ‘stehen’. Substitut m. ‘Ersatzmann, Stellvertreter’, n. ‘Ersatz’ (16. Jh.).

Typische Verbindungen zu ›Substitut‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Substitut‹.

Verwendungsbeispiele für ›Substitut‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie erscheint derart umstellt vom Substitut ihrer Bilder, daß sie vermeintlich alle eigenständige Würde eingebüßt hat. [Die Zeit, 26.04.1991, Nr. 18]
Der Konsum der Substitute ist zwar legal, aber genauso schädlich. [Süddeutsche Zeitung, 28.11.1996]
Es gibt keine Einheit mit sich selbst, nur Substitute, Zeichen des Ichs. [Süddeutsche Zeitung, 12.10.2000]
Auch bei den anderen Substituten handelt es sich überwiegend um billige Abfallprodukte. [Die Zeit, 14.06.1996, Nr. 25]
Als Substitut für genauere Machtmessungen dient die hierarchische Anordnung von formellen Entscheidungskompetenzen, überhaupt der Rückgriff auf Statusordnungen. [Habermas, Jürgen: Theorie des kommunikativen Handelns – Bd. 2. Zur Kritik der funktionalistischen Vernunft, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1981, S. 401]
Zitationshilfe
„Substitut“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Substitut#1>.

Weitere Informationen …

Substitut, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Substituts · Nominativ Plural: Substitute
Worttrennung Sub-sti-tut · Subs-ti-tut
Grundformsubstituieren
Herkunft substituieren
DWDS-Basisartikel

Bedeutung

Medizin, Pharmazie Ersatzstoff, Ersatzmittel
Beispiel:
ein Substitut verabreichen

letzte Änderung:

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

substituieren · Substitut
substituieren Vb. ‘ersetzen, austauschen’, entlehnt (16. Jh.) aus lat. substituere (substitūtum) ‘unter etw. stellen, an die Stelle (von jmdn., etw.) setzen’, zu lat. statuere ‘hin-, aufstellen, festsetzen, bestimmen, beschließen’ und sub- (s. d.); weiter zu lat. sistere (statum) ‘hinstellen, hinbringen’, zu lat. stāre ‘stehen’. Substitut m. ‘Ersatzmann, Stellvertreter’, n. ‘Ersatz’ (16. Jh.).

Typische Verbindungen zu ›Substitut‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Substitut‹.

Verwendungsbeispiele für ›Substitut‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie erscheint derart umstellt vom Substitut ihrer Bilder, daß sie vermeintlich alle eigenständige Würde eingebüßt hat. [Die Zeit, 26.04.1991, Nr. 18]
Der Konsum der Substitute ist zwar legal, aber genauso schädlich. [Süddeutsche Zeitung, 28.11.1996]
Es gibt keine Einheit mit sich selbst, nur Substitute, Zeichen des Ichs. [Süddeutsche Zeitung, 12.10.2000]
Auch bei den anderen Substituten handelt es sich überwiegend um billige Abfallprodukte. [Die Zeit, 14.06.1996, Nr. 25]
Als Substitut für genauere Machtmessungen dient die hierarchische Anordnung von formellen Entscheidungskompetenzen, überhaupt der Rückgriff auf Statusordnungen. [Habermas, Jürgen: Theorie des kommunikativen Handelns – Bd. 2. Zur Kritik der funktionalistischen Vernunft, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1981, S. 401]
Zitationshilfe
„Substitut“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Substitut#2>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Substituierbarkeit
Substituent
Substanzwert
Substanzverlust
Substanzsteuer
Substitutin
Substitution
Substitutionalität
Substitutionsmöglichkeit
Substitutionsprobe