Subtraktion, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Subtraktion · Nominativ Plural: Subtraktionen
Aussprache
WorttrennungSub-trak-ti-on (computergeneriert)
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›Subtraktion‹ als Erstglied: ↗Subtraktionszeichen
eWDG, 1976

Bedeutung

Mathematik das Subtrahieren
Gegenwort zu Addition
Beispiel:
einen Wert durch Subtraktion ermitteln
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

subtrahieren · Subtraktion
subtrahieren Vb. ‘eine Zahl von einer anderen abziehen’, entlehnt (15. Jh.) in die Fachsprache der Mathematik aus lat. subtrahere (subtractum) ‘hervorziehen unter etw., unter der Hand, nach und nach (heimlich) entziehen, entreißen, entfernen’ (zu lat. trahere ‘ziehen, schleppen’, s. ↗trachten); die mathematische Bedeutung entwickelt sich im Spätlat. (Boethius, 6. Jh.). In moderner Sprache auch in allgemeiner Verwendung ‘reduzieren’. Subtraktion f. ‘das Abziehen’ als eine der vier Grundrechnungsarten (15. Jh.), aus spätlat. subtractio (Genitiv subtractiōnis) ‘das Sichentziehen, Abweichen’, auch ‘Kürzung eines Wortes um eine Silbe’ und (ebenfalls bei Boethius) im oben genannten mathematischen Sinne.

Thesaurus

Synonymgruppe
Abzug · Subtraktion
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Addition Division Multiplikation ergeben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Subtraktion‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Methodisch richtig beginnt die Subtraktion aber bei den Einern, also rechts.
Süddeutsche Zeitung, 19.09.2003
Wegen der vorhergehenden Invertierung ergibt sich dadurch eine Subtraktion der Daten.
C't, 1997, Nr. 4
Als Umkehrung der Multiplikation kann die Division auf wiederholte Subtraktionen zurückgeführt werden.
Bauer, Friedrich L. u. Goos, Gerhard: Informatik, Berlin: Springer 1971, S. 188
Bei der Abzinsungsmethode nimmt man den jetzigen Wert und rechnet durch Subtraktion und Addition bestimmter Faktoren zurück.
o. A. [hgh.]: Abzinsungsmethode. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1988]
Auch die einfachsten Operationen, die Addition und die Subtraktion, liefern Anregung zu neuen Begriffsbildungen.
Mach, Ernst: Erkenntnis und Irrtum. In: Philosophie von Platon bis Nietzsche, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1905], S. 9630
Zitationshilfe
„Subtraktion“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Subtraktion>, abgerufen am 22.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
subtrahieren
Subtrahend
Subtilität
subtil
Subtext
Subtraktionsverfahren
Subtraktionszeichen
subtraktiv
Subtropen
subtropisch