Suchdienst, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungSuch-dienst (computergeneriert)
WortzerlegungsuchenDienst
eWDG, 1976

Bedeutung

Organisation zur Nachforschung über den Verbleib vermisster Militärpersonen und Zivilpersonen während eines Krieges und nach einem Krieg
Beispiele:
der Suchdienst des Roten Kreuzes
Sind Sie wirklich Werner Holt? Junge, wir forschen nach dir über alle Suchdienste! [NollHolt2,126]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anfrage Archiv Bad Bundesarchiv DRK IKRK Inhalt Internet Kreuz Leiter Sittich Unterlage Vermißte bundesweit deutschsprachig eingehen einrichten einschalten forschen international kirchlich klären kostenlos spezialisiert starten zentral zusammenführen übergeben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Suchdienst‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie war 67 Jahre alt, als sie wieder einen Brief erhielt, 32 Jahre später, diesmal vom Suchdienst des Deutschen Roten Kreuzes.
Der Tagesspiegel, 03.12.2004
Unseren Erfahrungen nach führt oft auch der Einsatz anderer Suchdienste zum Erfolg.
C't, 2000, Nr. 26
Beim Suchdienst des Roten Kreuzes spielen sich schreckliche Szenen ab.
Die Zeit, 24.02.1958, Nr. 08
Wenn die Eltern und Jo noch am Leben waren, würden sie bestimmt beim Suchdienst des Roten Kreuzes nach ihr forschen.
Pausewang, Gudrun: Die Wolke, Ravensburg: Maier 1989 [1987], S. 70
Nicht zuletzt hat der Vatikan mit Hilfe dieser Einrichtungen sich am Suchdienst für Vermißte beteiligt.
o. A.: Die Weltkirche im 20. Jahrhundert. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1979], S. 6521
Zitationshilfe
„Suchdienst“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Suchdienst>, abgerufen am 07.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Suchbohrung
Suchbild
Suchbewegung
Suchbegriff
Suchbaum
Suche
Sucheingabe
suchen
Suchende
Sucher