Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Suchdienst, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Suchdienst(e)s · Nominativ Plural: Suchdienste
Aussprache 
Worttrennung Such-dienst
Wortzerlegung suchen Dienst
eWDG

Bedeutung

Organisation zur Nachforschung über den Verbleib vermisster Militärpersonen und Zivilpersonen während eines Krieges und nach einem Krieg
Beispiele:
der Suchdienst des Roten Kreuzes
Sind Sie wirklich Werner Holt? Junge, wir forschen nach dir über alle Suchdienste! [ NollHolt2,126]

Typische Verbindungen zu ›Suchdienst‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Suchdienst‹.

Verwendungsbeispiele für ›Suchdienst‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Unseren Erfahrungen nach führt oft auch der Einsatz anderer Suchdienste zum Erfolg. [C’t, 2000, Nr. 26]
Über den angeblichen Tod ihres Mannes erfuhr die Mutter vom Suchdienst des Roten Kreuzes. [Die Zeit, 29.07.1999, Nr. 31]
Auch andere Suchdienste versuchen, mit zusätzlichen Angeboten ihren Gebrauchswert zu erhöhen. [Die Zeit, 03.05.1996, Nr. 19]
Beim Suchdienst des Roten Kreuzes spielen sich schreckliche Szenen ab. [Die Zeit, 24.02.1958, Nr. 08]
International ist der Deutsche Suchdienst eingebunden in ein weltumspannendes System. [Süddeutsche Zeitung, 22.07.2002]
Zitationshilfe
„Suchdienst“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Suchdienst>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Suchbohrung
Suchbild
Suchbewegung
Suchbegriff
Suchbaum
Suche
Sucheingabe
Suchende
Sucher
Sucherbild