Sudelarbeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungSu-del-ar-beit (computergeneriert)
WortzerlegungsudelnArbeit
eWDG, 1976

Bedeutung

umgangssprachlich, abwertend schlechte, flüchtige, unsaubere Arbeit
Beispiel:
Diesen verdammten Dietrich aus Fulda sollte man morgen wieder einsperren für diese Sudelarbeit [SeghersSiebtes Kreuz4,26]

Thesaurus

Synonymgruppe
(schlecht leserliche) Handschrift  ●  ↗Gekrakel  ugs. · ↗Gekritzel  ugs. · ↗Geschmier  ugs. · ↗Geschmiere  ugs. · ↗Geschreibsel  ugs. · ↗Gesudel  ugs. · Hieroglyphen  ugs., fig. · ↗Klaue  ugs. · ↗Pfote  ugs. · ↗Sauklaue  ugs. · Sudelarbeit  ugs.
Assoziationen
Zitationshilfe
„Sudelarbeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sudelarbeit>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sudel
Süddeutschland
Süddeutsche
Süddeutsch
Suddendeath
Sudelei
Sudeler
Sudelheft
sudelig
Sudelkoch