Sudelwetter, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Su-del-wet-ter
Wortzerlegung sudelnWetter
eWDG, 1976

Bedeutung

umgangssprachlich, abwertend schlechtes Wetter
Beispiel:
im April, bei Sudelwetter [ M. WalserHalbzeit59]

Verwendungsbeispiel für ›Sudelwetter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und doch waren die Kohlen zuerst so wenig für dieses oder jenes Dorf bestimmt wie das Sudelwetter für mein Schwarzwaldrevier.
Walser, Martin: Halbzeit, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1997 [1960], S. 29
Zitationshilfe
„Sudelwetter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sudelwetter>, abgerufen am 19.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
sudeln
Sudelkoch
sudelig
Sudelheft
Sudeler
Süden
Sudete
sudetendeutsch
Sudetendeutsche
Sudetengebiet