Sunnit, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Sunniten · Nominativ Plural: Sunniten
Aussprache 
Worttrennung Sun-nit (computergeneriert)

Typische Verbindungen zu ›Sunnit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sunnit‹.

Verwendungsbeispiele für ›Sunnit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die irakischen Sunniten haben keine Bilder vorzuzeigen, und es wäre derzeit auch schwer zu sagen, welche das sein könnten.
Die Welt, 10.04.2003
Sie bilden heute nach den Sunniten die zweitgrößte Gruppe im Islam mit insgesamt etwa 200 Millionen Anhängern.
Khoury, Adel Theodor: Schiismus/Schiiten. In: Lexikon des Islam, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 6367
Für die Sunniten sei er der Führer gewesen, der nicht gleichwertig zu ersetzen sei.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1987]
Im ganzen türkischen Reich herrschte daneben noch der alte Gegensatz zwischen Schiiten und Sunniten.
Tapié, Victor-Lucien: Das Zeitalter Ludwigs XIV. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1964], S. 2033
Türken wie Berber sind Sunniten; starre und dabei aggressive Rechtgläubigkeit ist die Quelle ihrer Kraft.
Grunebaum, Gustav Edmund von: Der Islam. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1963], S. 21653
Zitationshilfe
„Sunnit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sunnit>, abgerufen am 15.07.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sunna
sündteuer
sündigen
sündig
Sündhaftigkeit
sunnitisch
Suovetaurilia
super
super-
Super-8-Film