Super-GAU, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Super-GAUs · Nominativ Plural: Super-GAUs
Aussprache  [ˈzuːpɐˌgaʊ̯]
Worttrennung Su-per-GAU
Wortzerlegung  super- GAU
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

umgangssprachlich nicht mehr beherrschbarer Störfall in einem Kernkraftwerk, der zur Kontamination (1 a) der Umwelt führt
siehe auch Atomunfall
Beispiele:
Ein Super-GAU ereignete sich im sowjetischen Atomkraftwerk Tschernobyl, wo es im April 1986 zu einer Kernschmelze kam. [Neue Zürcher Zeitung, 14.03.2011]
Nicht nur kamen bei einem Tsunami 2011 in Japan fast 20.000 Menschen ums Leben; die Wellen lösten im Atomkraftwerk Fukushima zudem einen Super-GAU aus. [Süddeutsche Zeitung, 01.10.2018]
Fast 25 Jahre nach dem Super-GAU in dem Kraftwerk aus der Sowjetära lockt die verstrahlte Zone mit der verlassenen Stadt Pripjat Busladungen voller Neugieriger an – allein im vergangenen Jahr waren es nach offiziellen Angaben rund 7.500 Besucher. [Der Standard, 04.10.2010]
übertragen, umgangssprachlich, verstärkend Katastrophe, unhaltbarer Zustand
Beispiele:
Die Zerstörung der Kernfamilie sei [einem Politikwissenschaftler zufolge] die eigentliche Ursache für alle sozialen Ausfallerscheinungen, eine soziale Kernspaltung, der Super-GAU für die Gesellschaft. [Die Zeit, 23.03.2000]
»Wir erleben im Moment im Hunsrück einen Super-GAU«, schlug Helga L[…] den Bogen zur Insolvenz zweier Busunternehmen im Rhein‑Hunsrück‑Kreis, wodurch die dortige Schülerbeförderung zum Erliegen kam. [Allgemeine Zeitung, 20.08.2019]
Beethoven musste mit der Uraufführung seiner Chorfantasie im Jahr 1808 den Super-GAU eines jeden Komponisten und Dirigenten erleben: Er musste abbrechen und neu beginnen. [Münchner Merkur, 14.11.2018]
Das ist der Super-GAU – als ob man eine Kneipe betreibt und kein Bier mehr hat. [Rhein-Zeitung, 30.10.2018]
Wenn sich jemand in der Produktion (= Produktionsabteilung) das Coronavirus einfangen würde, wäre das der Super-Gau. [Allgemeine Zeitung, 20.03.2020] ungewöhnl. Schreibung

letzte Änderung:

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

GAU · Super-GAU
GAU m. Akronym aus Größter Anzunehmender Unfall in Kernkraftwerken (20. Jh.); gesteigert Super-GAU m. für einen nicht mehr beherrschbaren Störfall.

Thesaurus

Synonymgruppe
Apokalypse · Armageddon · Ende · Super-GAU · Unglück · Untergang · Verderben · Zusammenbruch  ●  Abgrund  fig. · Abaddon (bibl.)  geh. · Waterloo  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
AKW-Havarie mit Folgen von apokalyptischen Ausmaßen · Super-GAU · auslegungsüberschreitender Störfall
Assoziationen
  • Unfall (in einem AKW) mit katastrophalen Folgen  ●  GAU  Abkürzung · Auslegungsstörfall  fachspr., Jargon
  • Störfall · kerntechnischer Unfall
Zitationshilfe
„Super-GAU“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Super-GAU>, abgerufen am 26.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Super-G
Super-8-Film
super-
super
Suovetaurilia
Superacidität
Superädifikat
superarbitrieren
Superarbitrium
Superazidität