Superminister, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Superministers · Nominativ Plural: Superminister
WorttrennungSu-per-mi-nis-ter
Wortzerlegungsuper-Minister
DWDS-Verweisartikel, 2018

Bedeutung

siehe auch Superministerium

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arbeit Aufbau Ost Berufung Bundeskabinett Bundeskanzler Energie Ernennung Finanz Finanzen Finanzminister Gegenspieler Kabinett Kanzler Parteichef Posten Ressort Rücktritt Technologie Verkehr Wirtschaft designiert ehemalig einstig ernennen heutig künftig potenziell wechseln zurücktreten zuständig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Superminister‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zu sehr steht der Superminister für den Kurs der Agenda 2010.
Der Tagesspiegel, 29.03.2004
Lange hatte sich der forsche Superminister gegen eine Korrektur gestemmt.
Süddeutsche Zeitung, 11.01.2003
Und das war zu einer Zeit, als des Superministers Stern heller denn je strahlte.
Die Zeit, 27.10.1972, Nr. 43
Werden Sie der Superminister für Wirtschaft und Finanzen im Schattenkabinett?
Der Spiegel, 13.04.1992
Außenminister und Vizekanzler blieb Hans-Dietrich Genscher, »Superminister« für Wirtschaft und Finanzen wurde Franz Josef Strauß.
konkret, 1982
Zitationshilfe
„Superminister“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Superminister>, abgerufen am 23.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Supermarktkette
Supermarkt
Supermann
Supermacht
Superliga
Superministerium
Supermittelgewicht
Supermodel
supermodern
Supermutti