Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Supernova, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Supernova · Nominativ Plural 1: Supernovae · Nominativ Plural 2: selten Supernovä
Nebenform umgangssprachlich Supernova · Substantiv · Nominativ Plural 1: Supernovas · Nominativ Plural 2: selten Supernoven
Aussprache  [ˌzuːpɐˈnoːva]
Worttrennung Su-per-no-va
Wortzerlegung super- Nova1
Wortbildung  mit ›Supernova‹ als Erstglied: Supernovaüberrest
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

Keplers Supernova, Überreste
Keplers Supernova, Überreste
(NASA/CXC/Univ of Texas at Arlington/M. Millard et al., CC BY-NC 2.0)
gewaltige Explosion, mit der ein massereicher Stern am Ende seines Lebenszyklus vernichtet wird, auf der Erde als kurzzeitiges, helles Aufleuchten sichtbar; der explodierende Stern selbst
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eine gewaltige, gigantische, spektakuläre Supernova
als Akkusativobjekt: eine Supernova beobachten
als Genitivattribut: das Aufleuchten, die Explosionswolke, die Schockwelle einer Supernova; Überbleibsel, Überreste einer Supernova
Beispiele:
Supernovae sind die zuweilen auftauchenden Sterne ungewöhnlicher Helligkeit, die rasch wieder verblassen oder verschwinden und den Eindruck ungeheurer atomarer Explosionen machen. [Der Spiegel, 17.04.1948]
Am Vorabend des Zweiten Weltkriegs kam Hans Bethe hinter das Geheimnis der solaren Kernfusion von Wasserstoff zu Helium. So entstanden alle Elemente bis zum Eisen, alle weiteren bis zum Uran waren Produkte einer Supernova. [Die Welt, 05.10.2018]
Als Supernova[…] bezeichnet man einen eigentlich schon dem Erlöschen verschriebenen Stern, der am Schluss noch einmal kräftig aufleuchtet. [Süddeutsche Zeitung, 08.09.2018]
Supernovas sind äußerst seltene, spektakuläre Explosionen, die kollabierte Neutronensterne zurücklassen. [Der Standard, 11.01.2001]
Am Ende ihres Lebens explodieren Sterne in grell aufblitzenden Supernoven, und im Innersten des Sprühfeuers bleibt ein Schwarzes Loch als Sternenleiche zurück. [Der Spiegel, 06.06.2017 (online)] ungewöhnl.
Neutronensterne entstehen nach Supernovä von Sternen einer bestimmten Größe. [Der Spiegel, 31.03.2006 (online)] ungewöhnl.

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Supernova‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Supernova‹.

Zitationshilfe
„Supernova“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Supernova>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Supermutti
Supermond
Supermodel
Supermittelgewicht
Superministerium
Supernovaüberrest
Supernumerar
Supernumerariat
Superoxid
Superoxyd