Superschau, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungSu-per-schau
Wortzerlegungsuper-Schau

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie sind von den Superschauen gelangweilt, angeödet, auch empört und sogar verstört.
Die Zeit, 09.01.1989, Nr. 02
Jedes Jahr wird da jetzt eine junge Hexe verbrannt, eine Superschau sei das, echt wahr.
Süddeutsche Zeitung, 06.08.1994
Die Interessengruppen blockieren sich nicht selten gegenseitig - vor allem bemüht, ihren eigenen Profit aus der Superschau zu ziehen.
Die Zeit, 01.11.1996, Nr. 45
Auf ihrer Frankfurter Superschau stellt sich die Autoindustrie so widersprüchlich dar wie selten zuvor.
Süddeutsche Zeitung, 12.09.2001
Besonders groß war die Bewunderung aller Mailand-Pilger für die Superschau von Giorgio Armani gewesen.
Der Spiegel, 13.04.1981
Zitationshilfe
„Superschau“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Superschau>, abgerufen am 09.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Superriesenslalom
Superrevision
Superreiche
superreich
superpünktlich
superschlank
superschlau
Superschnäppchen
superschnell
Superschurke