Surrealist, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungSur-re-alist · Sur-rea-list (computergeneriert)
GrundformSurrealismus

Typische Verbindungen
computergeneriert

Augsburger Automatismus Collage Dada Dadaist Dunstkreis Exil Expressionist Futurist Impressionist Konstruktivist Kubist Malerin Manifest Muse Pariser Phantast Realist Romantiker Sexualität Symbolist Umkreis Vorläufer belgisch emigriert faszinieren nahestehen rumänisch spanisch wiederentdecken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Surrealist‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Den grimmigen Plänen zum Trotz gebärdeten die Surrealisten sich oft wie Kinder.
Süddeutsche Zeitung, 02.03.2002
Inzwischen gelte der Regisseur als letzter großer Surrealist des europäischen Kinos.
Die Welt, 12.02.2001
Der Surrealist gibt sich vor allem durch seine Haltung, sein poetisches Verhalten zu erkennen.
Die Zeit, 09.11.1990, Nr. 46
Dali und andere Surrealisten zeigen sich in ihren Bildern nicht selten vom K. inspiriert.
o. A.: Lexikon der Kunst - K. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 19989
Der Surrealist und die Malerin saßen nebeneinander, auch Herr Fenster war da.
Widmer, Urs: Das Buch des Vaters, Zürich: Diogenes 2004, S. 200
Zitationshilfe
„Surrealist“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Surrealist>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Surrealismus
surreal
Surre
Surra
Surpriseparty
surrealistisch
Surrealität
surren
Surrogat
Surrogation