Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Symbolfigur, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Symbolfigur · Nominativ Plural: Symbolfiguren
Worttrennung Sym-bol-fi-gur
Wortzerlegung Symbol Figur

Thesaurus

Synonymgruppe
Entität · Größe · Objekt · Symbol · Symbolfigur

Typische Verbindungen zu ›Symbolfigur‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Symbolfigur‹.

Verwendungsbeispiele für ›Symbolfigur‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine Symbolfigur ist er aber offenbar auch bei den Bürgern. [Die Zeit, 02.06.2004, Nr. 23]
Dennoch blieb es Karl Marx nicht erspart, selbst zu einer Symbolfigur des Geldes zu werden. [Die Zeit, 22.06.1990, Nr. 26]
Für viele bleibt Eva die Symbolfigur einer frauenfeindlichen jüdisch‑christlichen Tradition. [Die Zeit, 26.04.1985, Nr. 18]
Irgendwie ist Bahr auch eine Symbolfigur für jugendliche Politik geworden. [Süddeutsche Zeitung, 28.09.2002]
So besitzt jede Strömung eine oder mehrere Symbolfiguren des Weiblichen. [Hofmann, Werner: Das irdische Paradies, München: Prestel 1991 [1960], S. 205]
Zitationshilfe
„Symbolfigur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Symbolfigur>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Symbolcharakter
Symbolbild
Symbolbegriff
Symbol
Symblepharon
Symbolgehalt
Symbolhaftigkeit
Symbolik
Symbolisation
Symbolisierung