Symbolsystem, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Symbolsystems · Nominativ Plural: Symbolsysteme
WorttrennungSym-bol-sys-tem

Typische Verbindungen zu ›Symbolsystem‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

kulturell religiös

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Symbolsystem‹.

Verwendungsbeispiele für ›Symbolsystem‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit der Sprache entsteht die Möglichkeit, sich selbst über ein Symbolsystem zu repräsentieren.
Die Zeit, 27.02.2006, Nr. 09
Natürlich ist das Symbolsystem, das Netz der Leitmotive nicht nur konsistent, sondern hochkomplex.
Die Welt, 21.06.2003
Unter ihrem Einfluß hat sich Gesellschaftskritik in Kritik an den kulturellen Symbolsystemen verwandelt.
Schwanitz, Dietrich: Bildung, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 348
Denn die Intellektuellen sind darauf spezialisiert, überlieferte Symbolsysteme, sobald sie schriftlich fixiert sind, unter formalen Gesichtspunkten zu bearbeiten und zu verbessern.
Habermas, Jürgen: Theorie des kommunikativen Handelns - Bd. 1. Handlungsrationalität und gesellschaftliche Rationalisierung, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1981, S. 239
Aber die Moderne hat begonnen, die Säkularisation der Werte und also auch dieses künstlerischen Symbolsystems ist hinfort möglich.
Lehmann, A.: Kirchenbau. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1959], S. 31231
Zitationshilfe
„Symbolsystem“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Symbolsystem>, abgerufen am 19.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Symbolsprache
Symbolpolitik
Symbolofideismus
Symbolleiste
Symbolkunde
Symboltheorie
symbolträchtig
Symbolwelt
Symbolwert
Symbolwirkung