Sympathisant, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Sympathisanten · Nominativ Plural: Sympathisanten
Aussprache
WorttrennungSym-pa-thi-sant
HerkunftGriechisch
Wortbildung mit ›Sympathisant‹ als Erstglied: ↗Sympathisantentum
eWDG, 1976

Bedeutung

jmd., der mit jmdm., einer Sache sympathisiert

Thesaurus

Synonymgruppe
...anhänger · ...begeisterter · ...enthusiast · ...fetischist · ...freak · ...freund · ...liebhaber · ...narr · ↗Anhänger · ↗Enthusiast · ↗Fan · ↗Freund · ↗Liebhaber · Sympathisant  ●  ↗Tifoso  ital. · ...fan  ugs. · ...philer  geh. · ...ratte  ugs. · ↗Fex  ugs. · ↗Freak  ugs., engl.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Anhänger · ↗Mitstreiter · ↗Parteigänger · Sympathisant · ↗Unterstützer
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
  • (sich) jemandem anschließen · (zu jemandes) Anhänger werden  ●  ↗(jemandem) nachlaufen  abwertend
Synonymgruppe
Gesinnungsfreund · ↗Gesinnungsgenosse · Sympathisant
Assoziationen
  • Geistesverwandter · Gleichgesinnter · Person mit gleichen Interessen
  • (sich) jemandem anschließen · (zu jemandes) Anhänger werden  ●  ↗(jemandem) nachlaufen  abwertend

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aktivist Anhänger Arbeiterpartei Bauwagenbewohner Besetzer CDU-Mitglied Guerilla Hausbesetzer Linkspartei Mitglied Mitläufer Neugierige PDS-Mitglied PKK Parteigänger Parteimitglied Siedler Sympathisantin Taliban Terrorist Terrororganisation Untergrundorganisation Unterstützer heimlich klammheimlich mobilisieren mutmaßlich verdächtigen versammeln zutreiben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sympathisant‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An den Rändern des Netzes schließlich befindet sich eine schwer eruierbare Zahl von Sympathisanten.
Süddeutsche Zeitung, 06.08.2004
Doch plötzlich scheinen die Sympathisanten alle über Bord gegangen zu sein.
Der Tagesspiegel, 04.01.2000
Dieser sieht in seinen Sympathisanten in erster Linie aber doch den Bürger und beißt allemal.
Sloterdijk, Peter: Kritik der zynischen Vernunft Bd. 1, Frankfurt: Suhrkamp 1983, S. 288
Andererseits können die kritisierten Institutionen und ihre Sympathisanten ihn durchaus als Drohung und Einschüchterung auffassen.
Barthel, Henner (Hg.), Politische Reden in der DDR, St. Ingbert: Röhrig 1998, S. 68
Von seinen Sympathisanten nenne ich nur den Freiherrn von Reibnitz und Geheimrat Deutsch.
Schädlich, Hans Joachim: Tallhover, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1986, S. 268
Zitationshilfe
„Sympathisant“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sympathisant>, abgerufen am 19.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sympathikus
Sympathikotonikum
Sympathikotonie
Sympathikomimetikum
Sympathikolytikum
Sympathisantentum
sympathisch
sympathisieren
Sympetalen
Symphilie