Symposion, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Symposions · Nominativ Plural: Symposien
Aussprache 
Worttrennung Sym-po-si-on
Herkunft zu sympósiongriech (συμπόσιον) ‘Trinkgelage, Gastmahl, die Teilnehmer am Gelage’, eigentlich ‘das Mit-, Zusammentrinken’ < sympī́neingriech (συμπίνειν) ‘gemeinsam trinken, an einem Trinkgelage teilnehmen’ < sýngriech (σύν) ‘mit, zusammen (mit), zugleich (mit), übereinstimmend mit’ (syn-) + pī́neingriech (πίνειν) ‘trinken’
eWDG

Bedeutung

gehoben dem Austausch von Gedanken und Erkenntnissen dienende Zusammenkunft von Wissenschaftlern
Beispiele:
ein medizinisches, sprachwissenschaftliches Symposion
ein Symposion über Fragen zur Entstehung des Lebens
vom 10.–12. Januar findet in B ein internationales Symposion zur Bekämpfung der Jugendkriminalität statt
ein Symposion abhalten, veranstalten, durchführen
an einem Symposion teilnehmen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Symposion · Symposium
Symposion Symposium n. ‘dem Austausch von Gedanken und Erkenntnissen dienende Zusammenkunft von Wissenschaftlern, Kolloquium, Fachkonferenz’, Übernahme (vereinzelt 1. Hälfte 16. Jh., häufiger 18. Jh.) von griech. sympósion (συμπόσιον) ‘Trinkgelage, Gastmahl, die Teilnehmer am Gelage’, eigentlich ‘das Mit-, Zusammentrinken’, zu griech. sympī́nein (συμπίνειν) ‘gemeinsam trinken, an einem Trinkgelage teilnehmen’; vgl. griech. pī́nein (πίνειν) ‘trinken’. Im 20. Jh. tritt (wohl unter Einfluß von engl. symposium) die dem Lat. folgende Form Symposium in den Vordergrund. Mit Bezug auf Platons Dialog „Symposion“ zunächst ‘Trinkgelage, Gastmahl mit intellektuellen Gesprächen’, danach in der oben genannten Bedeutung (20. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Kolloquium · Konferenz mit Beiträgen zu einem Thema · Symposion · ↗Symposium
Oberbegriffe
Synonymgruppe
Alkoholexzess · Alkoholgelage · ↗Gelage · ↗Rauschtrinken · ↗Saufexzess · ↗Suff · ↗Trinkgelage · ↗Zecherei · ↗Zechgelage · wüstes Gelage  ●  Binge-Drinking  engl. · (das) Kneipen  fachspr., burschenschaftlich, Jargon · ↗Bacchanal  geh. · ↗Besäufnis  ugs. · ↗Druckbetankung  ugs., fig. · ↗Kampftrinken (neudeutsch)  ugs. · ↗Kneipabend  fachspr., burschenschaftlich, Jargon · ↗Komasaufen  ugs. · ↗Komatrinken (neudeutsch)  ugs. · ↗Konvivium  geh., lat. · ↗Sauferei  ugs. · ↗Saufgelage  ugs., Hauptform · ↗Sauforgie  ugs. · ↗Sturztrunk  geh., veraltet · Symposion (Antike)  geh.
Unterbegriffe
Assoziationen
  • Alkohol · Teufel Alkohol  ●  ↗Alk  ugs.
  • sturzbetrunken · ↗volltrunken  ●  stark betrunken  Hauptform · ↗hackedicht  derb · rotzbesoffen  ugs. · sternhagelblau  ugs. · ↗sternhagelvoll  ugs. · ↗stockbesoffen  ugs. · ↗sturzbesoffen  ugs. · total besoffen  ugs.
  • Bierreise · ↗Kneipenbummel · ↗Kneipentour · ↗Sause · ↗Zechtour  ●  Zug durch die Gemeinde  ironisch · ↗Sauftour  ugs.
  • Geselligkeit · ↗Menschenfreundlichkeit · ↗Soziabilität · ↗Umgänglichkeit
  • Flatrate-Trinken  ●  Flatrate-Saufen  derb
  • (ein) wüstes Zechgelage veranstalten · (sich) hemmungslos besaufen
  • Bier-Bike · ↗Bierbike
  • ausgelassen feiern  ●  (die) Puppen tanzen lassen  ugs., fig. · (die) Sau rauslassen  ugs., fig. · ↗(sich) austoben  ugs., fig. · (so richtig) einen draufmachen  ugs. · ↗auf den Putz hauen  ugs., fig. · ↗auf die Pauke hauen  ugs., fig. · die Korken knallen lassen  ugs., auch figurativ · es krachen lassen  ugs. · kräftig abfeiern  ugs. · steil gehen  ugs., jugendsprachlich · voll abgehen  ugs.
  • Absacker · ↗Dämmerschoppen · ↗Schlummertrunk · geselliger Trunk am frühen Abend
  • (es ist) richtig was los · Stimmung in der Bude · es geht (richtig) zur Sache · hoch hergehen (es)  ●  (die) Puppen tanzen lassen  fig.
  • Sex and Drugs and Rock'n'Roll  Spruch, engl. · Wein, Weib und Gesang  Spruch
  • Teufel Alkohol · alkoholhaltiges Getränk  ●  ↗Alkoholika  Plural · alkoholisches Getränk  Hauptform · ↗Alk  ugs., salopp · ↗Alkohol  ugs. · ↗Seelentröster  ugs., fig.
  • Beschleuniger · Bierbong · Bierrutsche · Bierstürzer · ↗Trichter  ●  Saufmaschine  selten
  • (sich) einen (...) genehmigen · Alkohol trinken  ●  (eine Flasche Wein o.ä.) verpitschen  ugs., ruhrdt. · (sich) (die) Kehle anfeuchten  ugs. · (sich) (die) Kehle ölen  ugs. · (sich) (einen) hinter die Binde kippen  ugs. · einen heben  ugs.
  • (stark) alkoholisiert · betrunken, wie er war · im Rausch · im Vollrausch · in angetrunkenem Zustand · sinnlos betrunken · unter Alkoholeinfluss (stehen)  ●  im Suff  ugs. · im Tran  ugs. · in seinem besoffenen Zustand  ugs. · unter Alkohol  ugs.
  • Bierleiche · ↗Schnapsleiche
Synonymgruppe
Stammtischrunde · Symposion · Trinkgesellschaft

Typische Verbindungen zu ›Symposion‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

CDU-Wirtschaftsrat Friedrich-Naumann-StiftungBeispielsätze anzeigen Herbert-Giersch-Stiftung Humboldt-UniversitätBeispielsätze anzeigen Konrad-Adenauer-StiftungBeispielsätze anzeigen Ludwig-Erhard-Stiftung Mediävistenverband TeilnehmerBeispielsätze anzeigen WirtschaftsratBeispielsätze anzeigen abgehaltenBeispielsätze anzeigen ausgerichtetBeispielsätze anzeigen begleitendBeispielsätze anzeigen besetztBeispielsätze anzeigen deutsch-chinesisch deutsch-tschechisch diesjährigBeispielsätze anzeigen dreitägigBeispielsätze anzeigen eintägigBeispielsätze anzeigen ganztägigBeispielsätze anzeigen geleitet interdisziplinärBeispielsätze anzeigen internationalBeispielsätze anzeigen mehrtägigBeispielsätze anzeigen musikwissenschaftlichBeispielsätze anzeigen platonischBeispielsätze anzeigen veranstaltenBeispielsätze anzeigen veranstaltetBeispielsätze anzeigen viertägigBeispielsätze anzeigen wissenschaftlichBeispielsätze anzeigen zweitägigBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Symposion‹.

Verwendungsbeispiele für ›Symposion‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Darüber gab es noch nie so viele Symposien wie jetzt.
Der Tagesspiegel, 08.12.2000
Es ist vorgesehen, das Symposion später im Blatt zu dokumentieren.
Die Zeit, 01.12.1989, Nr. 49
Was aber der Inhalt des Guten ist, wurde auch im Symposion wieder nicht gesagt.
Hirschberger, Johannes: Geschichte der Philosophie, Bd. 1: Altertum und Mittelalter. In: Mathias Bertram (Hg.) Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1948], S. 2596
Fleischhauer hatte mich schon so oft gequält, dem Symposion beizutreten.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1929. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1929], S. 45
In vieler Hinsicht ähnelten die Symposien unseren einstigen studentischen Kommersen.
Bauer, Hans: Tisch und Tafel in alten Zeiten, Leipzig: Koehler & Amelang 1967, S. 42
Zitationshilfe
„Symposion“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Symposion>, abgerufen am 24.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sympodium
sympodial
Symploke
Symplast
Sympi
Symposium
Symptom
Symptomatik
symptomatisch
Symptomatologie