Symptombildung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Symptombildung · Nominativ Plural: Symptombildungen
WorttrennungSym-ptom-bil-dung · Symp-tom-bil-dung

Typische Verbindungen
computergeneriert

hysterisch neurotisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Symptombildung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ähnlich der psychosomatischen Symptombildung wird der eigene Körper partiell einbezogen.
konkret, 1980
In der Traumdeutung, in der Motivation hysterischer Symptombildung, in der Dynamik der Zwangsneurose steckt selbstverständlich immer auch schon etwas von einem systematischen Ordnungsversuch.
Die Zeit, 23.09.1954, Nr. 38
Mit ihren ewigen Kopfschmerzen, Gesichtsneuralgien, Herzkrämpfen, Knochenhautentzündungen, Asthmaanfällen und Erschöpfungszuständen wetteiferten Mutter und Söhne um die Meisterschaft in psychosomatischer Symptombildung.
Süddeutsche Zeitung, 28.08.1999
Zitationshilfe
„Symptombildung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Symptombildung>, abgerufen am 22.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Symptomatologie
symptomatisch
Symptomatik
Symptom
Symposium
Symptomenkomplex
symptomlos
syn-
synagogal
Synagoge