Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Synonym, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Synonyms · Nominativ Plural: Synonyme
Nebenform veraltend Synonym · Substantiv · Nominativ Plural: Synonyma
Aussprache 
Worttrennung Sy-no-nym · Syn-onym
Wortzerlegung syn- -onym
Wortbildung  mit ›Synonym‹ als Erstglied: Synonymengruppe · Synonymenlexikon · Synonymenwörterbuch · Synonymgruppe · Synonymlexikon · Synonymwörterbuch
 ·  mit ›Synonym‹ als Grundform: synonym
Herkunft zu gleichbedeutend synṓnymongriech (συνώνυμον) < synṓnymosgriech (συνώνυμος) ‘von gleichem Namen, von gleicher Bedeutung’ (synonym)
eWDG

Bedeutung

Sprachwissenschaft sinnverwandtes Wort, Wort von ähnlicher oder gleicher Bedeutung
Beispiel:
›Streichholz‹ und ›Zündholz‹ sind Synonyme
Biologie neben der gültigen vorhandene weitere Bezeichnung in der botanischen oder zoologischen Nomenklatur
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Synonym · synonym
Synonym n. ‘einem anderen ganz oder teilweise in Bedeutung und Gebrauch entsprechendes Wort’, Entlehnung (Ende 15. Jh., bis ins 18. Jh. in griech.-lat. Flexion) von gleichbed. spätlat. synōnymum, synōnymon, griech. synṓnymon (συνώνυμον), dem substantivierten Neutrum von griech. synṓnymos (συνώνυμος) ‘von gleichem Namen, von gleicher Bedeutung’; vgl. griech. ónyma (ὄνυμα), Nebenform von ónoma (ὄνομα) ‘Name’ (verwandt mit Name, s. d.). – synonym Adj. ‘sinnverwandt, von gleicher oder ähnlicher Bedeutung’ (Anfang 19. Jh.), älter synonymisch (Mitte 18. Jh.).

Thesaurus

Linguistik/Sprache
Synonymgruppe
Ersatzwort · Formulierungsalternative · Formulierungsvariante · Paraphrase · Stellvertreterwort · andere Bezeichnung · bedeutungsgleiches Wort · gleichbedeutender Ausdruck · variierende Formulierung  ●  Synonym  Hauptform · sinn- und sachverwandtes Wort  Jargon · anderes Wort (für)  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
Antonyme

Typische Verbindungen zu ›Synonym‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Synonym‹.

Verwendungsbeispiele für ›Synonym‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da diese »Hermetischen Schriften« ihren Sinn in sich verbargen, bot sich das Wort »hermetisch« als Synonym für »unzugänglich", »undurchdringlich", »dicht verschlossen« an. [o. A. [Wh.]: Hermetische Dichtung. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1977]]
Vermutlich wird ein Autor versuchen, Synonyme gleichmäßig im Text zu verwenden. [C’t, 2001, Nr. 20]
Ist dieser Begriff also ein Synonym für die gesamte moderne Malerei? [C’t, 1998, Nr. 15]
Traut man ihnen nicht zu, sensibel für Synonyme zu sein? [konkret, 1992]
Der Name dieses Hauses wurde bald zum Synonym für einen der bedeutendsten englischen Verlage. [Der Spiegel, 08.08.1988]
Zitationshilfe
„Synonym“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Synonym>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Synode
Synodalverfassung
Synodale
Synodalbeschluss
Synod
Synonymengruppe
Synonymenlexikon
Synonymenwörterbuch
Synonymgruppe
Synonymie