Systematik, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Systematik · Nominativ Plural: Systematiken
Aussprache
WorttrennungSys-te-ma-tik (computergeneriert)
HerkunftGriechisch
Wortzerlegungsystematisch-ik
Wortbildung mit ›Systematik‹ als Erstglied: ↗Systematiker
eWDG, 1976

Bedeutungen

1.
einheitlich geordnete, planmäßige Darstellung, Gestaltung
Beispiel:
N bietet den Stoff nach einer wohldurchdachten Systematik
2.
Biologie Zweig der Biologie, der sich mit der Einordnung der Lebewesen in das System des Pflanzenreiches oder Tierreiches beschäftigt
Beispiel:
Daher werden diese Äffchen in der Systematik als Krallen- oder Eichhörnchenäffchen zusammengefaßt [Tageszeitung1963]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

System · systematisch · Systematik · Systematiker · systematisieren
System n. ‘sinnvoll in sich gegliedertes, geordnetes Ganzes’. In den Formen Sistemata Plur. (Mitte 16. Jh.), Systemate (aus dem Plur. gebildeter Dativ Sing., 1. Hälfte 18. Jh.), Systema und System (Mitte 18. Jh.) Entlehnung von spätlat. systēma n., griech. sýstēma (σύστημα) ‘aus Einzelteilen zusammengefügtes und gegliedertes Ganzes, Vereinigung, Gruppe, die in einem Staat Zusammenlebenden, Staatsgebäude, Staatsverfassung, aus mehreren Lehrsätzen zusammengesetztes Lehrgebäude (einer Kunst oder Wissenschaft)’, zu griech. synistánai (συνιστάναι) ‘zusammenstellen, -fügen, -bringen, vereinigen, zustande bringen’; vgl. griech. histánai (ἱστάναι) ‘(hin)stellen, aufstellen, errichten’. Zunächst von der Ordnung und dem Gefüge der Himmelskörper, dem Weltgebäude (Mitte 16. Jh.; vgl. Planeten-, Sonnensystem), dann (Mitte 18. Jh.) von zusammenwirkenden Teilen des menschlichen Körpers (vgl. Gefäß-, Kreislauf-, Nervensystem) sowie der gesellschaftlichen bzw. politischen Einrichtungen (vgl. Staats-, Verwaltungs-, Wirtschaftssystem). System ist vor allem ein Begriff der Philosophie und der Wissenschaft im Sinne einer ‘gegliederten Gesamtheit von Anschauungen, Erkenntnissen, Lehren’ (1. Hälfte 17. Jh.), allgemein ‘Plan, Konzept, Methode’ (2. Hälfte 18. Jh.), vgl. ein System entwerfen, ändern, System in etw. bringen. systematisch Adj. ‘ein System betreffend, sinnvoll, geordnet, sachlich gegliedert’ (Anfang 18. Jh.), spätlat. systēmaticus, griech. systēmatikós (συστεματικός) ‘zu einem Ganzen zusammenfassend’; davon abgeleitet Systematik f. ‘planmäßiger, geordneter Aufbau einer Wissenschaft’ (Ende 18. Jh.) und Systematiker m. ‘wer ein System beherrscht, wer systematisch vorgeht, arbeitet’ (2. Hälfte 18. Jh.) systematisieren Vb. ‘in ein System bringen, nach einem Ordnungsprinzip gliedern und aufbauen’ (Anfang 19. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Ordnung · ↗Ordnungsprinzip · ↗Regelmäßigkeit · Systematik
Unterbegriffe
  • kubisches Gitter · kubisches Kristallsystem

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausbildungsberuf Chronologie Einkommensteuer Einkommensteuerrecht Entstehungsgeschichte Finanzausgleich Fleiß Gründlichkeit Logik Methodik Morphologie Musikinstrument Steuerrecht Strenge Taxonomie Vollständigkeit Wortlaut abstrakt ausgefeilt biologisch botanisch einheitlich erkennbar philosophisch phylogenetisch rational streng theologisch wissenschaftlich zoologisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Systematik‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zum einen war er in seiner Systematik ein viel größeres Verbrechen.
Die Welt, 08.05.2000
Und einmalig war auch die Systematik, mit der dies betrieben wurde.
Die Zeit, 08.05.1995, Nr. 19
Daß sie aus den verschiedensten Quellen gespeist wird, erschwert eine stilistische Systematik.
Brandlmeier, Josef: Zithermusik. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1968], S. 43251
Deswegen ist es auch nicht gelungen, eine psychosomatische Systematik darauf zu gründen.
Hartmann, F.: Psychosomatik. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 10860
Um zum Wert des Sportes für die Frau Stellung nehmen zu können, ist es nötig, auch hier wieder einer gewissen Systematik zu folgen.
Wahl, Friedrich A.: Hygiene und Körperschulung der Frau, Stuttgart: Thieme 1950, S. 78
Zitationshilfe
„Systematik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Systematik>, abgerufen am 22.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Systemarchitektur
Systemansatz
Systemanforderung
Systemanbieter
Systemanalytiker
Systematiker
systematisch
systematisieren
Systematisierung
Systembauweise