Systematisierung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Systematisierung · Nominativ Plural: Systematisierungen
Aussprache
WorttrennungSys-te-ma-ti-sie-rung
Wortzerlegungsystematisieren-ung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ansatz Dorf Entflechtung Kulturförderung Lebensführung Lehre Ordnung Rationalisierung Versuch Wissen entziehen rational theoretisch wissenschaftlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Systematisierung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für die nächsten zehn Jahre werde die Systematisierung der Dörfer alle Kräfte des Landes beanspruchen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1988]
Das äußerte sich vor allem in der Systematisierung der Tänze.
Die Zeit, 01.04.1977, Nr. 14
Sie beruhte aber auf den in den V. starken Bestrebungen zur Systematisierung der Lehre im Sinne einer »Wissenschaft von der Kunst«.
o. A.: Lexikon der Kunst - V. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 33994
Schon in der Gupta-Zeit hatte eine Klärung der älteren Philosophien durch Systematisierung eingesetzt.
Majumdar, A. K.: Indien im Mittelalter und in der frühen Neuzeit. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1964], S. 7799
Der alte handwerkliche, auf mündlicher Tradition beruhende Unterricht wich einer Systematisierung des Lehrstoffs.
Becker, Heinz u. Hickmann, Hans: Orchester. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1962], S. 32926
Zitationshilfe
„Systematisierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Systematisierung>, abgerufen am 19.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
systematisieren
systematisch
Systematiker
Systematik
Systemarchitektur
Systembauweise
systembedingt
Systembedingtheit
Systembegriff
systembezogen