Systembauweise

WorttrennungSys-tem-bau-wei-se
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Bauweise, bei der vorgefertigte Bauteile eines kompletten Programms am Bestimmungsort zusammengefügt werden

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Früher nannte man das Fertigbauweise, heute spricht die Branche lieber von Systembauweise.
Die Zeit, 28.05.2007, Nr. 22
Mit moderner Systembauweise könne die Branche die Quadratmeterpreise auf 1500 DM drücken.
Süddeutsche Zeitung, 15.01.1999
In »Systembauweise« mit grobschlächtigen Pfeilern und Aufliegern wurden die Brücken montiert.
Die Zeit, 07.12.2006, Nr. 50
Wie sehr sich ein Ausbauraster zur Systembauweise eignet, zeigen moderne Steckregale.
Süddeutsche Zeitung, 14.04.2000
Unabhängig davon, welche Komponenten bei der innerbetrieblichen Postbearbeitung zum Einsatz kommen - künftigen Anforderungen sind sie nur dann gewachsen, wenn sie in Systembauweise konzipiert sind.
Die Welt, 27.10.2000
Zitationshilfe
„Systembauweise“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Systembauweise>, abgerufen am 22.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Systematisierung
systematisieren
systematisch
Systematiker
Systematik
systembedingt
Systembedingtheit
Systembegriff
systembezogen
Systembildung