Systemgastronomie, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungSys-tem-gas-tro-no-mie · Sys-tem-gast-ro-no-mie
WortzerlegungSystemGastronomie

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bundesverband Fachfrau Fachkraft Fachleute Fachmann Marktführer Restaurant sogenannt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Systemgastronomie‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er sieht vor allem die Systemgastronomie von dem Wachstum profitieren.
Die Welt, 05.03.2005
Die anderen Betriebe der Systemgastronomie zeigen sich nicht so bescheiden.
Süddeutsche Zeitung, 24.03.1994
Bei Fachleuten für Systemgastronomie gibt es derzeit noch sechsmal so viele offene Lehrstellen wie unversorgte Bewerber.
Der Tagesspiegel, 29.07.2003
Das sei für die Systemgastronomie zwar ein sehr guter Wert, meint Unternehmensberater Jochmann.
Die Zeit, 04.07.2011, Nr. 27
Nach der Übernahme des Traditionslokals im Sommer gründete Steinfurt eine neue Betreibergesellschaft, die Café Keese Gesellschaft für Systemgastronomie.
Bild, 29.12.1998
Zitationshilfe
„Systemgastronomie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Systemgastronomie>, abgerufen am 19.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Systemfunktion
systemfremd
Systemforschung
systemfeindlich
Systemfehler
Systemgestaltung
Systemgrenze
Systemhaus
systemimmanent
Systemintegration