Systemkonkurrenz, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Systemkonkurrenz · Nominativ Plural: Systemkonkurrenzen
Worttrennung Sys-tem-kon-kur-renz

Typische Verbindungen zu ›Systemkonkurrenz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Systemkonkurrenz‹.

Verwendungsbeispiele für ›Systemkonkurrenz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn durch die Systemkonkurrenz hat sich der Westen vieles geleistet, von dem er heute glaubt, es sich nicht mehr leisten zu können.
Die Zeit, 28.07.2013, Nr. 31
Die "Schurkenstaaten", die auf Bushs Liste stehen, ersetzen die disziplinierende Systemkonkurrenz des Kalten Krieges nicht.
Süddeutsche Zeitung, 08.05.2003
Teilweise traten sie als Systemkonkurrenz auf, also als alternative Lösungsmöglichkeiten der Organisationsprobleme.
Hauschildt, Jürgen: Entscheidungsziele, Tübingen: Mohr 1977, S. 280
Eine der wesentlichsten Voraussetzungen für Freiheit und Fortschritt ist die Idee der intensiven Systemkonkurrenz.
Die Welt, 31.05.2005
In Westeuropa sorgten der Wiederaufbau und die Systemkonkurrenz mit dem sogenannten Ostblock für einen durchaus heilsamen Zwang zur Zusammenarbeit.
Archiv der Gegenwart, 2001 [2000]
Zitationshilfe
„Systemkonkurrenz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Systemkonkurrenz>, abgerufen am 06.08.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
systemkonform
Systemkomponente
Systemkamera
systemisch
systemintern
Systemkrise
Systemkritik
systemkritisch
Systemlehre
Systemleistung