Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Systemkritik, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Sys-tem-kri-tik
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Kritik an der wirtschaftlichen, sozialen oder politischen Ordnung eines Systems

Typische Verbindungen zu ›Systemkritik‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Systemkritik‹.

Verwendungsbeispiele für ›Systemkritik‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sein Fehler war, dass er dort wieder anfing, Systemkritik zu üben. [Die Zeit, 14.11.2011, Nr. 46]
Listig nutzte er den Wein als Element für eine fundamentale Systemkritik. [Die Zeit, 16.09.2004, Nr. 39]
Doch aus der Geschichte lernt man auch noch etwas anderes: Systemkritik ist konjunkturabhängig. [Die Zeit, 01.07.2002, Nr. 26]
Die Systemkritik verfügt über eine Theorie und sie bedient sich der Taktik des permanenten Drucks von unten. [Die Zeit, 31.10.1975, Nr. 45]
Bei gleichzeitiger Systemkritik, das sei nicht immer einfach gewesen, sagt Boy. [Süddeutsche Zeitung, 18.11.2003]
Zitationshilfe
„Systemkritik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Systemkritik>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Systemkrise
Systemkonkurrenz
Systemkomponente
Systemkern
Systemkamera
Systemlehre
Systemleistung
Systemlieferant
Systemlosigkeit
Systemlösung