Systemleistung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Systemleistung · Nominativ Plural: Systemleistungen
Worttrennung Sys-tem-leis-tung
Wortzerlegung SystemLeistung

Typische Verbindungen zu ›Systemleistung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Systemleistung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Systemleistung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Systemleistung ist stimmig, Erweiterungen sind mit preiswerten Standardkarten möglich.
C't, 2001, Nr. 15
Tests hätten gezeigt, daß die Systemleistung um zehn Prozent ansteigt, wenn die Treiber richtig installiert werden.
Süddeutsche Zeitung, 04.08.1998
Das belegt auch die trotz einer Systemleistung von 136 PS relativ niedrige Höchstgeschwindigkeit von 165 Stundenkilometer.
Die Zeit, 18.06.2012, Nr. 25
Die Systemleistung, die interpenetrierende Systeme füreinander erbringen, besteht also nicht im Input von Ressourcen, von Energie, von Information.
Luhmann, Niklas: Soziale Systeme, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1984, S. 286
Das erst 1996 gegründete Start-up mit bereits 100 Mitarbeitern bietet datenbankgestützte Systemleistungen für die Online-Kommunikation an.
Die Welt, 31.01.2000
Zitationshilfe
„Systemleistung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Systemleistung>, abgerufen am 25.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Systemlehre
systemkritisch
Systemkritik
Systemkrise
Systemkonkurrenz
Systemlieferant
systemlos
Systemlosigkeit
Systemlösung
Systemmodell