Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Systemmodell, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Systemmodells · Nominativ Plural: Systemmodelle
Aussprache 
Worttrennung Sys-tem-mo-dell
Wortzerlegung System Modell

Verwendungsbeispiele für ›Systemmodell‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es wird lediglich geprüft, ob ein Begriff im Systemmodell verwendet wird. [C't, 1991, Nr. 1]
Aber immerhin ist das Dateiformat des abgespeicherten Systemmodells im Handbuch angegeben. [C't, 1991, Nr. 1]
Die andere Herangehensweise orientiert sich an der Zerlegung des Systemmodells in Module. [C't, 1991, Nr. 9]
Der Ablauf ähnelt einem Produktionsprozess: die Referenten geben Inputs in Form von Vorträgen über das Systemmodell. [Süddeutsche Zeitung, 09.05.2000]
Die Skizze, dem Handbuch entnommen, stellt das Top‑Down‑strukturierte Systemmodell dar. [C't, 1991, Nr. 1]
Zitationshilfe
„Systemmodell“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Systemmodell>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Systemlösung
Systemlosigkeit
Systemlieferant
Systemleistung
Systemlehre
Systemneustart
Systemoperator
Systemprogramm
Systemrationalität
Systemreferenz