Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Systemprogramm, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Systemprogramm(e)s · Nominativ Plural: Systemprogramme
Worttrennung Sys-tem-pro-gramm
Wortzerlegung System Programm

Thesaurus

Computer
Synonymgruppe
Dienstprogramm · Hilfsprogramm · Systemprogramm  ●  Tool  fachspr.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Systemprogramm‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Systemprogramm‹.

Verwendungsbeispiele für ›Systemprogramm‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch dazu finden sich im "ältesten Systemprogramm des deutschen Idealismus" ebenso ungeheure wie verblüffend aktuelle Sätze. [Die Zeit, 30.12.1998, Nr. 1]
Hierzu zählen einige nützliche Systemprogramme, Überarbeitungen der Benutzeroberfläche und die Unterstützung neuer Hardware. [Süddeutsche Zeitung, 02.06.1998]
Später nannte man das Protokoll dieses beschwingten Zusammenseins »Das älteste Systemprogramm des deutschen Idealismus«. [Safranski, Rüdiger: Friedrich Schiller, München Wien: Carl Hanser 2004, S. 387]
Der Störenfried nistete sich in einer Textverarbeitungsdatei ein, griff von dort aus wichtige Systemprogramme an. [Bild, 22.05.1999]
Ferner kopiert das Programm gewisse Dateien ungefragt in Systemverzeichnisse, die doch nur den Systemprogrammen vorbehalten sein sollten. [C't, 1993, Nr. 5]
Zitationshilfe
„Systemprogramm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Systemprogramm>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Systemoperator
Systemneustart
Systemmodell
Systemlösung
Systemlosigkeit
Systemrationalität
Systemreferenz
Systemsoftware
Systemspieler
Systemsprenger