Szenekneipe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungSze-ne-knei-pe
WortzerlegungSzeneKneipe
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich kleines Lokal, in dem vor allem diejenigen verkehren, die zu einer Szene gehören

Typische Verbindungen
computergeneriert

Restaurant

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Szenekneipe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und spätnachts landeten wir, tief ineinander verbissen, in einer Szenekneipe.
Die Zeit, 23.08.2007, Nr. 35
Er geht selten nur in Szenekneipen; und nirgendwo hält er Hof.
Süddeutsche Zeitung, 09.05.2000
Und natürlich gibt es schrille Szenekneipen und Bars en masse.
Die Welt, 24.03.2000
Warum wird in den Szenekneipen seit zirka zehn Jahren gerne mexikanisches Bier getrunken?
Der Tagesspiegel, 29.06.1998
In den Bierzelten der Provinz kommt er mit seiner Bollerrhetorik und seinem Hang zur Zote ebenso gut an wie in den Szenekneipen der Landeshauptstadt.
konkret, 1999
Zitationshilfe
„Szenekneipe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Szenekneipe>, abgerufen am 19.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Szenejargon
Szenegänger
Szene
Szenarium
Szenarist
Szenenablauf
Szenenapplaus
Szenenaufnahme
Szenenbild
Szenenfolge