Täterwissen, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungTä-ter-wis-sen (computergeneriert)
WortzerlegungTäterWissen

Typische Verbindungen
computergeneriert

offenbaren preisgeben sogenannt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Täterwissen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So konnte der sich in Ruhe in die Details einlesen und anschließend mit Täterwissen glänzen.
Die Zeit, 18.11.2013, Nr. 46
Er soll den Mord gestanden und dabei eindeutig Täterwissen verraten haben.
Die Welt, 23.02.2002
Allerdings hätten beide in ihren Geständnissen Täterwissen offenbart, so daß diese als plausibel gewertet werden müßten.
Süddeutsche Zeitung, 06.10.1995
Außerdem ist in dem aufgezeichneten Anruf offenbar kein Täterwissen zu vernehmen.
Der Tagesspiegel, 04.08.2000
Aber Torsten T. hat soviel Täterwissen preisgegeben, daß wir sicher sind, er ist der Mörder.
Bild, 07.11.1997
Zitationshilfe
„Täterwissen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Täterwissen>, abgerufen am 20.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tätervolk
Täterschutz
Täterschaft
Täterprofil
Täterpersönlichkeit
Tatform
Tatgeschehen
Tathandlung
Tathergang
tätig