Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Tätigkeitsmerkmal, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Tä-tig-keits-merk-mal
eWDG

Bedeutung

inhaltliches Merkmal, das die berufliche Tätigkeit, Beschäftigung einer Person oder eines Berufes charakterisiert
Beispiel:
die Tätigkeitsmerkmale für jmdn., für einen Beruf zusammenstellen

Verwendungsbeispiele für ›Tätigkeitsmerkmal‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Niemand kennt ihre genaue Zahl, da die Tätigkeitsmerkmale nicht eindeutig abzugrenzen sind. [Die Zeit, 29.11.1974, Nr. 49]
Die Aufstellung erfolgte nach Tätigkeitsmerkmalen und nicht nach den militärischen oder strategischen Zielen. [Die Zeit, 28.07.1967, Nr. 30]
Im Gegensatz zu Beamten werden Angestellte bezahlt nach ihren Tätigkeitsmerkmalen. [Die Zeit, 12.11.1965, Nr. 46]
Auch diese Frage wird eines Tages von den Sozialpartnern wahrscheinlich durch noch genauere Definitionen der Tätigkeitsmerkmale geregelt werden müssen. [Die Zeit, 09.12.1960, Nr. 50]
Die beste Illustration dafür ist der Beruf der Sekretärin. Ihre Tätigkeitsmerkmale sind äußerst dehnbar. [Die Zeit, 09.12.1960, Nr. 50]
Zitationshilfe
„Tätigkeitsmerkmal“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/T%C3%A4tigkeitsmerkmal>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tätigkeitsgebiet
Tätigkeitsform
Tätigkeitsfeld
Tätigkeitsdrang
Tätigkeitsbeschreibung
Tätigkeitsnachweis
Tätigkeitsort
Tätigkeitsschwerpunkt
Tätigkeitstrieb
Tätigkeitsverb