Tüllgardine

Grammatik Substantiv
Worttrennung Tüll-gar-di-ne
Wortzerlegung TüllGardine

Typische Verbindungen zu ›Tüllgardine‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Tüllgardine‹.

Verwendungsbeispiele für ›Tüllgardine‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er deutete auf das graue Haus mit den trüben Fenstern und den Tüllgardinen dahinter.
Jens, Walter: Nein, München: Piper 1968 [1950], S. 213
Daheim hat er Tüllgardinen, und einen Jägerzaun gibt es auch.
Süddeutsche Zeitung, 02.02.2000
Typisch sind auch die gerafften Tüllgardinen hinter den vergitterten Fenstern.
Die Zeit, 11.05.1990, Nr. 20
Das Kaff mag noch so spießig sein, der Bürger noch so bieder - seelische Abgründe lauern auch hinter Jägerzaun und Tüllgardine.
Bild, 21.02.2001
Da gibt es neuartige Tüllgardinen in neuartiger Verarbeitung für das Fenster in der Siedlungswohnung mit Raffungen und Finessen nach dem letzten Geschmack.
Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 04.03.1932
Zitationshilfe
„Tüllgardine“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/T%C3%BCllgardine>, abgerufen am 25.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tülle
Tülldecke
Tüllbesatz
tüllartig
Tüllärmel
tulli
Tüllrüsche
Tüllschleier
Tüllspitze
Tüllstola