Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Tüllschleier, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Tüllschleiers · Nominativ Plural: Tüllschleier
Aussprache 
Worttrennung Tüll-schlei-er
Wortzerlegung Tüll Schleier

Verwendungsbeispiele für ›Tüllschleier‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Spielbein hingegen verliert sich anmutig in perspektivischer Verkürzung unter dem Tüllschleier. [Die Zeit, 10.11.1955, Nr. 45]
Ihr nackter Körper ist durch einen breiten Tüllschleier verdeckt, von dem Franz behauptet, es sei nur ein Vorhang. [Ossowski, Leonie: Die große Flatter, Weinheim: Beltz & Gelberg 1986 [1977], S. 164]
Die Belegschaft zählte 28 Personen; von wogenden Tüllschleiern und glitzerndem Brokat war noch lange nichts zu spüren. [Die Zeit, 25.03.1966, Nr. 13]
Seine Braut ist in eine weiße Naturseiden‑Robe gekleidet und schmückt ihr Haar mit einem Tüllschleier, der mit Blumen bestickt ist. [Bild, 07.09.2002]
Nach der Trauung in Keitum – Michael und Alexandra Stich, die Mühe hatte, ihren meterlangen Tüllschleier im Auto zu verstauen [Die Welt, 13.06.2005]
Zitationshilfe
„Tüllschleier“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/T%C3%BCllschleier>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tüllrüsche
Tüllgardine
Tülle
Tülldecke
Tüllbesatz
Tüllspitze
Tüllstola
Tüllvorhang
Tüllärmel
Tümmler